Verein zur Förderung der Meeresforschung in Österreich
 
 
 Home arrow Archiv arrow Vorträge arrow Island: Harpune statt Kamera?
Samstag, 22. September 2018
Mitglieder-Login
Anmelden
Island: Harpune statt Kamera? Drucken E-Mail

pm_plakat230104

 

Nach 14 Jahren Schutz der Wale geht die Jagd nun wieder los

Ein ProMare Vortrag von Nicolas Entrup
Geschäftsführer WDCS

Freitag, 23.01.2004 18:15, Hörsaal 6, GEOZENTRUM (UZA2) Althanstraße 14, 1090 Wien




1989 beendete Island die Walfangaktivitäten, um im kommenden Jahrzehnt zu der erfolgreichsten Walbeobachtungsdestination in europäischen Gewässern aufzusteigen. Die Insel aus Feuer und Eis entwickelte ein Image als Naturparadies und zieht heute tausende Touristen an, die sich u.a. auch an der Begegnung mit den etwa 15 Wal- und Delfinarten in heimischen Gewässern erfreuen.

2003 fand dieses Zwischenspiel ein Ende. Island begann im August 2003 mit der Bejagung von Zwergwalen unter dem Vorwand der Wissenschaft. Naturschützer sehen darin jedoch eindeutig kommerzielle Interessen. Heftige internationale Proteste folgten. Für 2004 plant die isländische Regierung die Ausweitung der Jagd auch auf die stark bedrohten Finnwale und Seiwale. 

Nicolas Entrup, Geschäftsführer der WDCS, Whale and Dolphin Conservation Society, gibt einen Einblick in die Hintergründe der Thematik: 

Verstößt Island gegen internationales Recht?

Was ist Islands Rolle im Rahmen internationaler Artenschutzabkommen?

Welche Auswirkungen haben die begonnenen Walfangaktivitäten und was kann man tun, um Island zum Umdenken zu bewegen? 

Entrup nimmt regelmäßig an den Tagungen der Internationalen Walfangkommission (IWC) und des Washingtoner Artenschutzübereinkommens teil. Im Sommer 2001 begleitete er die für Walschutzangelegenheiten zuständige deutsche Bundesministerin Renate Künast zu bilateralen Gesprächen mit der isländischen Regierung, um diese von den damals bereits geplanten Walfangplänen abzubringen. 

Hilf uns, neue Unterstützerinnen und Unterstützer für den Walschutz zu finden und verschicke eine E-Card an Freunde und Bekannte!

www.wdcs.org.au/de/cards/adp/