Verein zur Förderung der Meeresforschung in Österreich
 
 
 Home arrow Archiv arrow Vorträge arrow Von der ADRIA ins ROTE MEER
Montag, 16. Juli 2018
Mitglieder-Login
Anmelden
Von der ADRIA ins ROTE MEER Drucken E-Mail
Von der ADRIA ins ROTE MEER

 

 

Über Posidonia-Wiesen und Korallenriffe

Ein ProMare Vortrag von Dr. Robert Hofrichter

Mittwoch, 20.10.2004 18:15, Hörsaal 1, BIOZENTRUM (UZA1) Althanstraße 14, 1090 Wien





Es sind wunderbare, unvergessliche Augenblicke, wenn man als Betrachter am Meeresufer steht, die Wellen und das Spiel des sich brechenden Lichts beobachtet und sich Träumen hingibt. Dabei sieht die eine Wasseroberfläche genauso aus wie die andere, ganz gleich ob man am Mittelmeer, am Roten Meer oder etwa in der Südsee dieses Schauspiel bewundert. Doch der Schein trügt. Meere und Ozeane sind individuell unterschiedlich. Sie haben unterschiedliche Alter, eine andere Entstehungs- und allgemein Naturgeschichte, sie liegen in verschiedenen Klimabereichen, sie besitzen Wassermassen unterschiedlicher physikalisch-chemischer Eigenschaften, sie beherbergen womöglich völlig unterschiedliche Lebensgemeinschaften. All das ist kaum irgendwo auf diesem Planeten so eindrucksvoll zu studieren, wie zwischen dem Mittelmeer und dem Roten Meer, die nur durch wenige Kilometer Wüste voneinander getrennt sind. Zwei Meere, die nicht unterschiedlicher sein könnten, sind Gegenstand dieses ganz besonderen Diavortrags.

Dr. Robert Hofrichter, Jahrgang 1957
http://www.medirob.at/

Robert HofrichterZoologe/Biologe, Buchautor und Buchherausgeber, freier Journalist, Naturfotograf und Mitbegründer des neuen Sinai Environmental Centre (SEC) in Dahab am Roten Meer (http://www.sec-online.org), freier Mitarbeiter am Zoologischen Institut der Universität Salzburg (Arbeitsgruppe Prof. Dr. Robert A. Patzner) und Dozent am Institut für marine Biologie Dr. Claus Valentin auf Isola del Giglio.

logo-fnz_http://www.fnz.at